Akademie für Berufsförderung und Umschulung gGmbH
Selbstdarstellung
Als gemeinnütziger privater Bildungsdienstleister mit Beratungs-, Qualifizierungs- und Vermittlungskompetenz schöpft die ABU gGmbH aus langjähriger Erfahrung. 1990 in Berlin gegründet, arbeitet sie mit gegenwärtig über 100 fest angestellten Mitarbeitern und weit mehr als 1000 Teilnehmern unterschiedlichster Bildungsangebote, an acht Standorten in Berlin und Brandenburg.

Als komplexer Bildungsdienstleister verfügt die ABU Akademie für Berufsförderung und Umschulung gGmbH über langjährige Erfahrungen auf dem Gebiet der beruflichen Bildung.
Das Unternehmen beteiligt sich aktiv an der europäischen Diskussion zum lebenslangen Lernen – auch in Form von Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Die Identifizierung mit einer der Wissensgesellschaft entsprechenden Auffassung von Lehr- und Lernprozessen steht dabei genau so im Mittelpunkt wie die Erprobung dazu adäquater, moderner Lernmethoden.

Die mehr als 170 Ausbilder, Lehrer und Sozialpädagogen der ABU setzen gewonnene Erkenntnisse in ihrer täglichen Bildungsarbeit mit Lernern aller Altersgruppen aus Marzahn-Hellersdorf sowie anderen Teilen der Hauptstadt praktisch um und entwickeln sich dabei zunehmend selbst zu Lernbegleitern.

Das Selbstverständnis der ABU gGmbH als lernende Organisation war auch treibendes Motiv für das Engagement als Appolonius-Kernpartner.
„Kern der Personalentwicklung ist die kontinuierliche Weiterbildung unserer Mitarbeiter. Die Hauptsäule der Weiterbildung bildet das selbstorga-nisierte Lernen im Prozess der Arbeit, bei der Lösung auftretender Probleme und neuartiger Anforderungen.“
Aus der Philosophie der ABU gGmbH, www.abu-ggmbh.de

© Microsoft Deutschland GmbH
Regionale Partnerschaften und Lernbegleiter vor Ort
Teilvorhaben 4
Die Herausforderungen der „Wissensgesellschaft“ sind nur beherrschbar, wenn die Menschen aktiv einbezogen und zu selbst bestimmtem lebenslangem Lernen befähigt werden.

Lernprozesse verlaufen nicht automatisch; sie müssen in allen Altersstufen initiiert und bedarfsgerecht unterstützt werden. Gegenstand des Teilvorhabens 4 „Lernbegleiter und regionale Partnerschaft in Marzahn-Hellersdorf“ ist deshalb die Qualifizierung von Lernbegleitern, die diesen Prozess individuell unterstützen.
Die curriculare (Weiter-) Entwicklungsarbeit und die Weiterbildung von mehr als 40 Lernbegleitern in drei aufeinander folgenden Jahreszyklen ermöglichten einen kontinuierlichen Austausch zwischen Theorie und Praxis der Lernbegleitung unter Berücksichtigung aktueller Entwicklungen in der Lernenden Region.
Kontakt
Unsere Ansprechpartner sind:
Elke Schünemann | Hans-Joachim Borchert | Dr. Siegfried Klarhöfer
Ihre E-Mail*:
Name*:
Betreff*:
Nachricht*:
 
* Pflichtfeld
 © 2006 Appolonius.de. Alle Rechte vorbehalten. Kontakt | Nutzungsbedingungen | Datenschutz | Impressum